Prüf- und Validationcenter Wegberg-Wildenrath (PCW)

Im Rahmen der Entwicklung und Zulassung einer neuen Lokomotive sind eine Vielzahl von Mess- und Abnahmefahrten notwendig. Viele dieser Prüfungen benötigen genau definierte Bedingungen, z.B. spezielle Gleis- und Umgebungsbedingungen, die zudem reproduzierbar sein müssen. Zudem ist es für viele Messungen erforderlich, dass eine unabhängige Stelle die Ergebnisse bestätigt. Anforderungen, die auf Strecken des regulären Betriebs verständlicherweise nicht erreicht werden können. Sogenannte Testcenter erfüllen diese Aufgabe.

Fakten, Anforderungen und Zulassungen

Siemens verfügt als einziger Hersteller über ein eigenes Prüf- und Validationcenter für eisenbahntypische Prüfungen. Umfassende Prüfungen, störungsfreie Dauertests, simulierter grenzüberschreitender Verkehr – dies und vieles mehr wird in Wegberg-Wildenrath realisiert.


Gleisanlagen

Auf 28 km Gleislänge kann der Fahrzeugeinsatz unter Realbedingungen problemlos simuliert werden. Mit einer Bahnstromversorgung für die weltweit gängigen Systeme stehen die Normal- und Meterspurgleise einer Vielzahl von Fahrzeugen zur Verfügung. Eine eigene Tankanlage ermöglicht dabei auch die Prüfung Diesel-angetriebener Fahrzeuge.


Prüfinfrastruktur

Zusätzlich zu den 28 km langen Gleisanlagen stehen vielfältige Spezialeinrichtungen für diverse stationäre Prüfungen zur Verfügung.


railGATE – eine Investition in die Zukunft

Copyright 2000 – 2010 © European Space Agency. All rights reserved.

Satellitennavigation, die auch in Bahnfahrzeugen genutzt werden kann: Mit Galileo entwickelt sich ein eigenes europäisches System. Schon vor dem Start dieses Systems entsteht auf dem Gelände des Prüf- und Validationcenters eine Anlage, die den Test der schienengebundenen Navigation unter Realbedingungen erlaubt.