Autobahnleitzentralen

Bei Lösungen für die Verkehrssteuerung auf Autobahnen spielt die Siemens Autobahnleitzentrale Sitraffic Conduct + die zentrale Rolle. Gibt es auf der Strecke noch Tunnels, so bildet unsere Tunnel-Zentrale Sitraffic ITCC die ideale Ergänzung.

Verkehrssteuerung mit Sitraffic Conduct +

Sitraffic CONDUCT+ ist die Weiterentwicklung unserer bewährten Zentrale auf einer neuen Plattform. Sie ermöglicht optimale Verkehrssteuerung und garantiert den sicheren, effektiven und störungsfreien Betrieb.

In der CONDUCT+ Zentrale laufen alle Informationen zusammen. Diese betreffen die Auslastung des Netzes und den Zustand aller Betriebseinrichtungen. Außerdem liefern Sensoren für Verkehr- und Umfeldsituation zahlreiche Messdaten. Die Zentrale entscheidet dann mittels vorgegebener Strategien und Regeln über situationsgerechte Maßnahmen zur Harmonisierung des Verkehrs.

Modular und kostensparend

Das System bietet viele Vorteile:

  • es ist hoch standardisiert,

  • es basiert auf bewährter Client/Server-Technologie,

  • es nutzt als Betriebssystem Microsoft Windows oder Linux und

  • es ist jederzeit modular erweiterbar.

So bleibt der Wert der Zentrale lange Zeit erhalten, teure Überdimensionierungen sind nicht mehr erforderlich. Die Zentrale wächst Modul für Modul mit den Aufgaben. Sie wird einfach erweitert, wenn neue technische Einrichtungen wie Zuflussdosierung oder Standstreifenfreigabe hinzukommen.

Zuverlässig verfügbar

Sitraffic CONDUCT+ hat einen zweiten Server, der im Hot-Standby-Betrieb mitläuft. Sollten auf dem aktiven Server Probleme auftreten, wird automatisch auf den anderen Server umgeschaltet. Somit ist für maximale Verfügbarkeit gesorgt.

Kontinuierliche Ermittlung der Verkehrslage

Eine kontinuierliche Ermittlung der Verkehrslage auf Autobahnen ermöglicht schnellstmögliche Reaktionen bzw. Maßnahmen. Sitraffic Conduct + ermittelt minütlich die Verkehrslage im Netz. Auf dieser Basis werden dann automatische Steuerungsentscheidungen abgeleitet. So wird der Verkehr harmonisiert und auf Störungen und Staus kann schnell reagiert werden. Mit geringem Personalaufwand kann das System so jederzeit der Verkehrslage entsprechende Maßnahmen einleiten.

Verkehrsredaktion: Manuelle Ergänzung von Informationen

Nicht alle verkehrsrelevanten Informationen können automatisch erhoben werden.

Vervollständigung von Daten

Zur Vervollständigung der Informationen werden mittels Redaktionsarbeitsplatz zusätzliche Verkehrsinformationen eingepflegt, Informationen aufbereitet und ergänzt. Beispielsweise können Informationen der Polizei, von Rettungsdiensten oder von Baustellen übernommen und zusätzlich mit Informationen über geplante Ereignisse, z.B. Großveranstaltungen kombiniert werden, um so eine optimale Lenkung des Verkehrs zu erreichen.

Basis für das Verkehrsmanagement

Die über den Redaktionsarbeitsplatz eingepflegten Informationen sind Grundlage der Verkehrsmanagementaktivitäten:

  • sie beeinflussen übergeordnete Strategien

  • fließen in Umleitungsempfehlungen ein

  • dienen der Schätzung von Reisezeiten

  • sorgen für die Information der Verkehrsteilnehmer