Datenerhebung

Detaillierte und verlässliche Verkehrsdaten sind die Grundlage effektiver Maßnahmen zur Steuerung und Lenkung des Verkehrs. Siemens hält dazu ein breites Angebot bereit – damit Ihre maßgeschneiderten Lösungen schnell und einfach umgesetzt werden können.

Verkehrsdetektoren

Detektoren sind maßgeblich verantwortlich für die Qualität fast aller Verkehrssysteme. Denn nur wenn sie verlässliche Verkehrsdaten liefern, können auch die Systeme zuverlässig arbeiten. Um die Verkehrsdaten auf Autobahnen zuverlässig und exakt zu erfassen, werden an den Detektor hohe Anforderungen gestellt. Die Sitraffic Produktfamilie stellt eine Reihe von Technologien zur Verfügung:

  • klassische Induktionsschleifen

  • Kombinationsdetektoren, in denen Daten von Radar-, Infrarot- und Ultraschallsensoren ausgewertet werden

  • Videodetektoren, die zusätzlich eine Übertragung von Videobildern in die Autobahnzentrale erlauben


Immer die passende Lösung

Bei dem Einsatz von Überkopfdetektoren sind aufwendige Tiefbauarbeiten für Installation und Wartung überflüssig. Selbst bei schwierigen Umfeldbedingungen können sie die Verkehrssituation sicher und zuverlässig erfassen.

Es kommt vor, dass Detektoren an Orten benötigt werden, wo weder Stromanschluss noch Kommunikationsleitungen verfügbar sind. Für diese Fälle bietet Siemens das Traffic Eye Universal an. Dieser infrarot-basierte Detektor wird mit Solar Panel betrieben und kann die Daten per GPRS an die Verkehrszentrale senden.

Streckenstationen nach TLS

Die Streckenstationsfamilie SST4 basiert auf der aktuellen TLS. Sie ist außerdem bereits vorbereitet für Anforderungen gemäß der neuen TLS-Version der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

Streckenstation PC104-Standard

Der zukunftssichere PC104-Standard, zahlreiche Kommunikationsschnittstellen und der servicefreundliche Aufbau gehören zur Grundausstattung. Darüber hinaus bietet die Streckenstation jede Menge Platz für Erweiterungsmöglichkeiten:

  • GPRS

  • UMTS

  • Ethernet

  • Bis zu 20 Schleifendetektoren

  • FSK-Modem

  • USV

  • und mehr …


Basisversion SST4-XS

Die SST4-XS ist die Lightversion. Sie eignet sich für einfachere Anwendungen als:

  • Datenerfassungsgerät

  • Kommunikationsrechner Inselbus

  • Geschwindigkeitswarnanlage

  • Ein-/Ausgabe-Konzentrator


Projektspezifische Lösungen

Durch die Verwendung verschiedener Einbaurahmen mit ausgewählten Komponenten können problemlos projektspezifische Lösungen realisiert werden – ob Einbau der Komponenten in vorhandene Schränke oder WVZ-Gehäuse, ob abgesetzte Detektorstationen mit Solarversorgung oder lizenzfreier Funkanbindung.

Reisezeitmessung

Verkehrsmanagementsysteme basieren bislang weitgehend auf den Daten lokaler Detektoren. Diese punktuellen Messwerte müssen anschließend häufig zu streckenbezogenen Informationen weiterverarbeitet werden. Dabei kommen Schätzverfahren und Modelle zum Einsatz, welche die Realität teilweise nicht hinlänglich genau abbilden.

Unmittelbare Datenerfassung

Neue Ansätze befassen sich mit der unmittelbaren Erfassung streckenbezogener Daten, wie z. B. Reisezeit und Streckengeschwindigkeit. Daraus lassen sich Staus und Störungen wesentlich genauer ableiten.Siemens bietet gleich zwei nachhaltige, infrastrukturgestützte Lösungen an: Sicore und Wimag.

Zwei Hightech-Lösungen, viele Vorteile:

  • direkte und präzise Messung der Reisezeit

  • Erfassung der Verkehrsstärke

  • hohe technologische Zuverlässigkeit

  • niedriger Installationsaufwand


Die Sicore-Kamera

Sicore ist eine intelligente Kamera zur automatischen Erfassung von Kennzeichen. Auswerteprozessor und die nötige Software sind in die Kamera integriert. Sicore ist eine bereits erfolgreich etablierte Technologie mit umfangreicher Felderprobung.

Rundum-Erfassung

Mit Sicore können Fahrzeuge nahezu vollständig erkannt, identifiziert und an einer zweiten Messstelle eindeutig wiedererkannt werden. Zukünftig können auch noch Geschwindigkeit und Fahrzeugklasse erfasst werden. Personenbezogene Merkmale, wie etwa Kfz-Kennzeichen, werden unmittelbar nach der Erfassung mit einem bewährten modernen Verschlüsselungsverfahren anonymisiert. So werden die Datenschutzbestimmungen stets eingehalten.

Für alle Anwendungen

Sicore eignet sich für alle Reisezeitanwendungen. Dazu zählen insbesondere lange Streckenabschnitte mit vielen Ab- oder Einbiegevorgängen. Denn durch die hohe Wiedererkennungsrate sind die Messungen auch dann sehr genau, wenn viele Fahrzeuge die Strecke zwischen den beiden Messpunkten verlassen und nur wenige Fahrzeuge beide Messquerschnitte passieren. Optional können mit Sicore Gefahrguttafeln gelesen werden.

Der Wimag Detektor

„Wimag“ steht für „wireless magnetic detector“ und bezeichnet eine neue Detektor-Technologie mit zahlreichen Vorteilen:

  • geringe Kostenerzeugung

  • schnelle und einfach Installation im Straßenbelag

  • praktische Abmessungen von nur 7,5 x 7,5 x 5,0 cm

  • keine Kabelzuleitung nötig

  • lange Lebensdauer von etwa 10 Jahren

Wimag misst die magnetischen Signaturen, die von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich sind. Die erfassten Daten werden über Funk an eine Basisstation übertragen und dort ausgewertet. Aufgrund der erreichten Wiedererkennungsraten ist der Detektor zur Messung.von Reisezeiten einsetzbar.Er eignet sich für Abschnitte mit einer kleinen bzw. mittleren Anzahl von Ab- und Einbiegevorgängen auf der Strecke.

Erfassung von Umfelddaten

Die Erfassung von Straßenzustand und Witterung ist einerseits für Autobahnbetreiber von Bedeutung, um den Winterdienst effektiv organisieren zu können. Andererseits sind diese Daten für die Verkehrsleit- und -informationssysteme erforderlich. Wichtige Erfassungskenngrößen sind beispielsweise Sichtweite, Oberflächenzustand, Oberflächentemperatur und Niederschlag. Sie haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und auf die angezeigte Maximalgeschwindigkeit der Verkehrsbeeinflussungsanlagen.