Tunnelleitzentrale Sitraffic ITCC

In der Tunnelleitzentrale laufen alle Informationen zusammen – über den Betrieb im Tunnel ebenso wie über das Verkehrsgeschehen.

Softwaremodule-Bibliothek

Sitraffic ITCC enthält eine zentral entwickelte und gepflegte Softwaremodule-Bibliothek. Sie bedient die Kernfunktionalitäten aller angeschlossenen Systeme.

Standard ganz individuell

ITCC nutzt dabei als Plattform WinCC Open Architecture (PVSS). Trotz der starken Standardisierung bietet ITCC alle Freiheiten einer individuellen Anpassung. Ob es nun um spezielle Bedürfnisse von Betreibern oder länderspezifische Besonderheiten geht, ist dabei unerheblich. Damit ist diese neue Zentralenplattform universell einsetzbar: in Tunneln aller Größenordnungen, in unterschiedlichen Ländern mit verschiedenen Sicherheitsstandards.

Tunnelleitzentrale

In der Tunnelleitzentrale schlägt das Herz der gesamten Tunneltechnik:

  • Leit- und Steuerungseinrichtungen für den Verkehr

  • Licht-, Luft- und Energieversorgung

  • Rauch- und Brandmeldesysteme

  • Schadstoffmessung

  • Pumpen

  • Notrufsysteme

In Sitraffic ITCC laufen all diese Informationen zusammen und resultieren zu einer abgestimmten Strategie aller Subsysteme. Damit werden eine sichere Verkehrsführung und ein hoher Sicherheitsstandard gewährleistet.

Modularer Aufbau

Aufgrund des modularen Aufbaus ist die Tunnelleitzentrale jederzeit und in jeder Richtung erweiterbar. Das heißt, ihr Wert bleibt lange Zeit erhalten, teure Überdimensionierungen sind nicht notwendig. Die Zentrale wächst Modul für Modul mit den Aufgaben. Kurz: Sie wird einfach erweitert, wenn neue technische Einrichtungen im Tunnel hinzukommen.

Jederzeit verfügbar

Sitraffic ITCC kann mittels eines zweiten Servers redundant aufgebaut werden zum sogenannten Hot Standby Betrieb. Sollte der aktive Server Probleme haben, wird stoßfrei automatisch auf den zweiten Server umgeschaltet. Damit erhöht sich die Verfügbarkeit des Leitsystems erheblich und kann nahezu ohne Unterbrechungen betrieben werden.

Situativ anpassbar

Sitraffic ITCC lässt sich in jeder Beziehung sehr genau an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. So ist es zum Beispiel möglich, per Knopfdruck die Sprache zu wechseln und alle Bildschirmmasken online umzuschalten, ein wichtiger Beitrag zu hoher Bediensicherheit.

Einheitliche Darstellung

Die neue Tunnelleitzentrale arbeitet mit absolut einheitlicher Darstellungsweise für Alarme unterschiedlicher Prioritäten, für die Zustände der Betriebseinrichtungen und für sämtliche Informationen. Das bedeutet zum Beispiel, dass die farblichen Symbole für unterschiedliche Dringlichkeiten und Zustände auf allen Masken gleich sind. Besonders in großen Warten mit vielen Bildschirmen ist dies eine wertvolle Unterstützung des Bedienpersonals und hilft, gefährliche Zustände schnell und eindeutig wahrzunehmen.