Green mobility auf der Schiene

Forschung, Entwicklung, Wirtschaft und Politik suchen nach neuen, umweltverträglichen Wegen. Regierungen rund um den Globus planen Investitionen in Höhe von 478 Milliarden US-Dollar. Zwei Drittel dieser Investitionen sollen in Maßnahmen für mehr Energieeffizienz fließen. Der Schienenverkehr ist für nur zwei Prozent des Endenergieverbrauchs verantwortlich – Lösungen für noch mehr Effizienz werden seine Bedeutung weiter stärken und zunehmend Transporte auf die Schiene verlagern. Für insgesamt umweltfreundlichere Mobilität mit sauberer Klimabilanz.

Hochgeschwindigkeitszüge

Der Hochgeschwindigkeitszug Velaro verbraucht nur 0,33 Liter Benzinäquivalent pro Sitzplatz und 100 Kilometer.. Darüber hinaus werden umweltfreundliche, leichtabbaubare Betriebsstoffe sowie nachhaltig erzeugte, schadstoffgeprüfte Materialien eingesetzt. Damit ist der Velaro nicht nur einer der schnellsten im Betriebseinsatz stehenden Hochgeschwindigkeitszüge der Welt, sondern auch in puncto Umweltverträglichkeit führend: So sparen die neuen Velaro-Züge allein durch ihre verbesserte Aerodynamik zehn Prozent Energie im Vergleich zur ersten Generation.



Regionaltriebzüge

Nur 0,2 Liter Benzin äquivalent auf 100 Personenkilometer benötigt der Regionaltriebzug Desiro ML EMU bei einer Auslastung von 100 Prozent. Auch die dieselbetriebene Variante Desiro ML DMU, welche die geltende Abgasnorm Stufe IIIb erfüllt, besticht durch höchste Effizienz und Umweltverträglichkeit: Kombiniert mit aktivem Motormanagement und schnellen Energiespeichern reduziert der dieselelektrische Antrieb den Verbrauch um bis zu 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Dieselfahrzeugen.



Metrofahrzeuge

94,7 Prozent der Komponenten und Materialien der Metro Oslo sind recycelbar. Und durch die konsequente Leichtbauweise und ein regeneratives Bremssystem benötigt sie 25 Prozent weniger Energie als das Vorgängermodell. Das macht die Metro nicht nur besonders umweltfreundlich - weniger Gewicht bedeutet auch: geringere Belastungen für den Fahrweg, wodurch die Betriebs- und Wartungskosten sinken.




Stadt- und Straßenbahn 

Der Avenio ist eine der modernsten 100 Prozent Niederflur-Straßenbahnen, und setzt mit seinem einzigartigen Fahrzeugkonzept auch in Umweltfragen neue Standards. Die geringe Rad-Schiene-Belastung vermindert den Verschleiß, die „geräuschlose" elektrische Bremse vermeidet schädlichen Bremsenabrieb, und die elektromagnetische Strahlung ist minimiert. Der Wirkungsgrad des Antriebssystems beträgt 98 Prozent, durch einen Energiespeicher kann der Energievebrauch zusätzlich um bis zu 30 Prozent gesenkt werden.
Der Avenio kann zudem zu mehr als 95 Prozent verwertet werden. Für die Betreiber bedeutet Avenio hohe Verfügbarkeit und geringen Wartungsaufwand.



Vollautomatisierter Personentransport VAL

Siemens Airval und Cityval sind die aktuellsten Generationen des VAL, des ersten vollautomatischen, fahrerlosen Stadtbahnsystems weltweit, ohne Fahrer oder Begleiter an Bord. Diese Systeme wurden entwickelt um mit ihrer sehr hohen Verfügbarkeit und Sicherheit die aktuellen Herausforderungen der modernen Städte und Flughäfen weltweit zu bewältigen.

  • Geringe Lärmemissionen

  • Hohe Energieeffizienz durch Rückgewinnung der Bremsenergie und optimierte Zugsteuerung

  • Minimale Umweltbelastung: das Fahrzeug ist zu 95% recycelbar

  • Bessere Luftqualität: keine Belastung durch Bremsabrieb



Zugbeeinflussungssysteme

Mit dem Zugbeeinflussungssystem Trainguard MT können auf einer typischen Metrolinie durch energieoptimierte Fahrweise jährlich bis zu 10.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Außerdem ermöglicht die automatische Zugbeeinflussung 50 Prozent mehr Verkehr auf ein und derselben Schienenstrecke. Wo früher im Schnitt 20 Züge in der Stunde auf einem Metro-Gleis fahren konnten, sind es heute 30. Schnelle Zugfolgen und damit kurze Wartezeiten sind auch ein Grund dafür, dass mehr Verkehrsteilnehmer vom Pkw auf den öffentlichen Nahverkehr wechseln.




Reisezugwagen  

Mit einfachster Instandhaltung, höchster Verfügbarkeit und Verlässlichkeit setzt der Viaggio neue Standards. Modernste Technologien zur Reduktion des Energieverbrauchs, hochfester Leichtbau und optimierte Passagierkapazität („keine leeren Wagons ziehen“) unterstreichen die hohe Wirtschaftlichkeit des Viaggio.



Mini-LEU für ETCS

Als Basiselemente für das European Train Control System ETCS übertragen die LEUs (Lineside Electronic Units) Informationen von Signalen auf Schienenfahrzeuge. Die neue Mini-LEU S11 wird über Solarstrom betrieben und verbraucht 90 Prozent weniger Energie als herkömmliche Modelle. Außerdem entfallen aufwändige Verkabelungen.



Hochleistungslokomotiven

Vectron, die neue Lokomotivengeneration für den Güter- und Personenverkehr, kann auch besonders in puncto Umweltverträglichkeit überzeugen: mit reduzierten Schadstoff- und Lärmemissionen sowie einer Recycling-Fähigkeit von 98 Prozent aller eingesetzten Materialien und Komponenten. Und durch das rekuperative Bremssystem spart der Vectron je nach Streckentopologie bis zu 25 Prozent Energie ein.




Fahrenergieoptimierung

Mit dem Energiesparverfahren CCU unseres ATO (Automatic Train Operation) können bis zu 30 Prozent der benötigten Fahrenergie im Nah- und Fernverkehr eingespart werden. Basierend auf fahrzeug- und streckenrelevanten Daten berechnet das System die effizienteste "Bewegungsbahn" für eine energieoptimierte Fahrweise. CCU (Cruising Coasting Unit) erhöht die Effizienz und die Pünktlichkeit, wirkt sich stabilisierend auf den Gesamtfahrplan aus und sorgt für verschleißarmen und lärmreduzierten Betrieb.



Bahnübergangssystem Simis LC  

Mit dem Bahnübergangssicherungs-system Simis LC werden die Standzeiten des Straßenverkehrs deutlich verkürzt und somit Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen reduziert. Mit speziellen Software-Funktionen können die Annährungsschließzeiten optimiert und so um 20 Sekunden verringert werden – was zum Beispiel bei einer Zuggeschwindigkeit von 120 km/h einer Verkürzung der Schrankenschließzeit um 50% entspricht.



AC-Bahnstromversorgung – Smarte Lösungen für Ihr Netz

Die Zukunft der Energie funktioniert intelligent: Mit dem Smart Portfolio kann das Smart Grid Zeitalter von morgen schon heute beginnen. Dank der Integration erneuerbarer Energiequellen, der Wiederverwendung von Bremsenergie und einer zuverlässig hohen Power-Qualität beider Netze agieren Sie nicht nur smarter, sondern auch effizienter und produktiver. Machen Sie den nächsten Schritt!





DC Bahnstromversorgung Mehr Synergien für mehr Effizienz

Energieeffiziente und hoch belastbare Systeme zur DC-Bahnstromversorgung mit weltweitem Service, immer weiter optimierte technische Leistungen und eine jahrzehntelange Erfahrung bei der Errichtung und Inbetriebnahme einzelner Systeme: Wir bieten Ihnen sämtliche Leistungen aus einer Hand, schaffen so wertvolle Synergien und einzigartige Einsparpotenziale. Vertrauen Sie unserer Expertise! Stationär, mobil, hybrid: Sitras Speicher speichern Bremsenergie und speisen sie wieder ein. So stabilisieren Sie Ihr Netz und reduzieren den Verbrauch.



Destination Intelligente Bahnelektrifizierung

Maximale Verfügbarkeit, minimale Life-Cycle-Costs: Setzen Sie auf zuverlässige, innovative und passgenaue Bahnstromversorgungs- und Fahrleitungssysteme. Realisieren Sie mit Siemens passgenaue, zuverlässige Bahnstromversorgungs- und Fahrleitungssysteme im Nah- und Fernverkehr: von Beratung und Finanzierung über Systemauslegung bis Implementierung und After-Sales-Service. Profitieren Sie von langjähriger Expertise und führender Technologie, die Maßstäbe in puncto Wirtschaftlichkeit, Qualität und Umwelt setzt. Heute und in der Zukunft.