SiMobility Flow bietet zeit- und bedarfsgerecht maßgeschneiderte Informationen für Reisende und Betreiber

 

  • Ortsabhängige Dienste für Reisende

  • Bereitstellung standortbezogener und proaktiver Informationen

  • Analyse der Betreiber und städtische Behörden




Sie kennen sich in Ihrer Umgebung nicht aus? Als persönlicher Reisebegleiter bietet SiMobility Flow Nahbereichsinformationen entlang der Fahrstrecke.

Der Schwerpunkt von SiMobility Flow liegt auf der proaktiven Bereitstellung ortsabhängiger Dienste für Fahrgäste auf ihrer Route, in Bahnhöfen, an Bushaltestellen sowie in Fahrzeugen, Bussen und Zügen. Die Smartphone-App erkennt Bluetooth-Sender, so genannte Beacons, in der Umgebung. Wenn Reisende sich in der Nähe der Sender aufhalten, können Unternehmen ihnen über die mobile App Push-Nachrichten übermitteln. Je nach den individuellen Einstellungen werden über das Mobilgerät Inhalte zu Transportoptionen, Touristeninformationen oder Werbebotschaften bereitgestellt. Fahrgäste erhalten beispielsweise automatisch Push-Nachrichten zu Abfahrtzeiten, Betriebsstörungen und anderen relevanten Ereignissen, wenn sie eine Station betreten. Aktualisierte Fahrpläne werden angezeigt, sobald der Fahrgast den Bahnsteig erreicht, bei der Ankunft auf dem Zielbahnsteig entsprechend Verbindungen zu anderen Verkehrsträgern. Bei Verlassen des Bahnhofes wird beispielsweise auf Car-Sharing- und Bike-Sharing-Stationen sowie Geschäfte hingewiesen.


Datenanalytik schafft Transparenz über reale Passagierströme.

Anhand dieser Daten können Verkehrsunternehmen ihre Infrastruktur und Services optimieren. Die Bewegungen von Fahrgästen werden nicht per GPS überwacht. Personendaten werden somit strengstens geschützt. Integration von Fragebögen und Umfragen ermöglicht eine direkte Interaktion zwischen Betreiber und Fahrgästen.

Vorteile



Wussten Sie schon?

Im Rahmen eines Pilotprojektes wird SiMobility Flow beispielsweise in der Region Villach in Österreich eingesetzt und ergänzt dort transportrelevante Inhalte mit Touristeninformationen. Laufende Implementierungen in London (The Crystal) sowie in Abu Dhabi (Masdar City) zeigen ebenfalls den Mehrwert der Kombination mobilitätsbezogener Inhalte mit ortsbezogenen Inhalten.