Inspiro – Inspiration for city life

Um die vielfältigen Anforderungen des Personennahverkehrs in den Städten von morgen bestmöglich zu befriedigen, haben wir eine Metro entwickelt, die in ihrer Klasse neue Maßstäbe setzt: Inspiro – die neue Metro von Siemens. Der Inspiro bringt maximalen Nutzen durch hohe Beförderungskapazität und niedrige Betriebskosten. Hinzu kommt das Siemens-Umweltplus: Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit von der Herstellung über den täglichen Betrieb bis zur fast vollständigen Recyclingfähigkeit.


Inspiro - Flexibel und sicher

Das Basisfahrzeug der Inspiro-Plattform ist ein sechsteiliger Einzelwagenzug – es sind jedoch auch Zugkonfigurationen mit drei bis acht Teilen in unterschiedlichen Motorisierungsgraden und Ausstattungsvarianten möglich. Der Innenraum kann wahlweise mit Längs-, Quer- oder Mischbestuhlung ausgestattet werden. Das Fahrzeugkonzept wurde nach den neuesten Crash- und Brandschutznormen entwickelt und besitzt eine erhöhte Druckfestigkeit für den Wagenkasten. Modernste Systeme zur Innenraum-Videoüberwachung sowie als Brandschutzmaßnahme können problemlos installiert werden. Zur Maximierung der Sicherheit der Passagiere ist ein Entgleisungsdetektorsystem sowie eine hochempfindliche Türüberwachung optional verfügbar.

Inspiro - Zuverlässig und erprobt

Die Inspiro-Plattform baut auf den umfangreichen Erfahrungen von Siemens im Metrobereich auf. Schließlich sind schon heute bewährte Siemens-Metros in Großstädten rund um den Erdball im Einsatz. Das neu entwickelte modulare Fahrzeugkonzept für den Inspiro basiert auf der Verwendung von umfassend erprobten und bewährten Komponenten. Im Siemens-eigenen Prüf- und Validationscenter Wegberg-Wildenrath wird jedes Fahrzeug vor der Auslieferung an den Kunden strengstens geprüft. Auch wurde bei der Entwicklung der Plattform besonders auf leichte Tauschbarkeit von Verschleiß- und Ersatzteilen geachtet. Durch den optionalen Einsatz einer Ferndiagnose ist darüber hinaus eine weitere Optimierung der Wartungstätigkeiten möglich. Die Verfügbarkeit der Metrozüge für den Fahrgastbetrieb wird dadurch noch weiter erhöht.

Inspiro - Kosteneffizient und umweltfreundlich

Die niedrigen Kosten für Betrieb und Instandhaltung, die Senkung des Energieverbrauchs und der Einsatz von natürlichen und recyclebaren Materialien machen Betreiber und Umwelt gleichermaßen zu Gewinnern. Die Erfahrungen aus dem Projekt Metro Oslo mit einer zertifizierten Recyclingrate von 94,5 %, sind integraler Bestandteil des Plattformkonzepts. Die Aluminium-Leichtbauweise des Wagenkastens, die neue bedarfsabhängig gesteuerte Klimatisierung und ein weiter gewichtsoptimiertes Fahrwerk senken den Energieverbrauch, während die elektrodynamische Bremse das Fahrzeug vollständig zum Stillstand bringt und damit Lärm reduziert. Ein optionaler Einsatz von Fahrerassistenzsystemen und die Möglichkeit eines fahrerlosen Betriebes, einzigartig auch in Kombination mit konventionellem Fahrerbetrieb, gewährleisten höchstmögliche Energieeffizienz.


Inspiro - Außergewöhnlich und effizient

Das völlig neue Fahrzeugdesign, das von dem international ausgezeichneten Siemens-Partner DesignworksUSA, einer Tochter der BMW Group, entwickelt wurde, sticht sofort ins Auge. Das markante und elegante Äußere mit dem dynamischen Zugkopf und den großen Fensterflächen hat Charakter und prägt das Image einer Stadt. Große Einstiege laden zum Betreten des Inspiro ein, eine durchdachte Innenraumgestaltung sorgt zusammen mit weiten Durchgängen für ein großzügiges Raumgefühl. Die innovative Ambiente-Beleuchtung mit gezielt platzierten Lichtinseln schafft eine angenehme Atmosphäre, wie sie bislang im Metrobereich nicht vorzufinden war. Gut aussehen alleine genügt aber nicht: Auf Elektroschränke und Gerätekästen im Fahrgastraum wurde komplett verzichtet. Das bringt Freiraum für die Fahrgäste und für den Betreiber die Möglichkeit, die Passagierkapazität zu optimieren. Die breiten Türen – wahlweise als Außenschiebetür oder als Schwenk-Schiebetür ausführbar – erleichtern das Ein- und Aussteigen und verkürzen damit die Aufenthaltsdauer in den Stationen. Die dadurch verringerten Reisezeiten kommen nicht nur den Fahrgästen zugute, sondern gewährleisten darüber hinaus auch einen noch effizienteren Betrieb der Fahrzeugflotte.

Inspiro - Innovativ und komfortabel

Statt der bislang üblichen Haltestangen bietet der Inspiro innovative und unverwechselbare Haltemöglichkeiten in Form eines stilisierten verästelten Baumes, dem Lightree. Hier können sich mehrere Fahrgäste festhalten, sicher und doch in angenehmer Distanz zum Mitreisenden. Der Lightree steht auch symbolisch für die ökologisch verantwortungsbewusste Konstruktion des Inspiro-Zuges: beginnend bei dem vollständig recyclebaren Aluminium-Wagenkasten bis hin zu den sorgfältig auf hohe Nachhaltigkeit ausgewählten Materialien im Innenraum. An für den Fahrgastfluss günstigen Stellen im Inspiro werden die Haltemöglichkeiten mit einem großzügig dimensionierten Display für die Information der Fahrgäste ausgestattet. Dieser sogenannte „Virtual Conductor" verbessert nicht nur die Information der Fahrgäste, sondern auch das Sicherheitsgefühl. Dies erhöht die Akzeptanz des Metro-Fahrens besonders bei älteren Menschen und Personen mit reduzierter Mobilität. Wahlweise können über diese Displays natürlich andere Inhalte wie beispielsweise Werbung und Entertainment gezeigt werden. Im Inspiro fühlt man sich nicht nur komfortabel und sicher transportiert, sondern einfach gut aufgehoben. Schon beim Aussteigen freut man sich auf die nächste Fahrt, wie man in Warschau feststellen wird. Dort wird eine der ersten Inspiro-Garnituren zum Einsatz kommen.