Alternative Antriebe für Schiene und Straße 

Sie möchten mehr über Innovationen bei Siemens Mobility erfahren?

Kontakt aufnehmen

Innovative Lösungen für die Schiene

Die Nutzung von Strom, idealerweise aus erneuerbaren Quellen, ist ein Schlüsselfaktor für mehr Nachhaltigkeit im Transportsektor. Nach wie vor gibt es jedoch weltweit nicht viele elektrifizierte Schienennetze. Wie kann man auf diesen Strecken Dieseltriebzüge oder Dieselloks ersetzen?

Traktionsbatterien, die Strom zur Überbrückung oberleitungsfreier Abschnitte speichern und bei Bedarf bereitstellen, sind eine naheliegende und effiziente Lösung, um den Betrieb von teilelektrifizierten Streckenabschnitten nachhaltiger zu gestalten.  Für längere Strecken sind Brennstoffzellen eine ideale Alternative. Wasserstoff, ein leicht transportierbarer Energiespeicher mit hoher Energiedichte, kann beispielsweise mit Strom aus Photovoltaik- und Windkraftanlagen hergestellt werden. In Tanks im Zug mitgeführt und in einer Brennstoffzelle wieder in Strom umgewandelt, verringert Wasserstoff den ökologischen Fußabdruck längerer nicht elektrifizierter Strecken erheblich. 

Innovative Lösungen für den Güterverkehr auf der Straße

Und was ist mit dem Gütertransport auf der Straße? Ist ein Lkw ohne Dieselmotor überhaupt denkbar?

eHighways kombinieren die Effizienz elektrifizierter Eisenbahnen mit der Flexibilität von Lkw und schaffen dadurch insbesondere auf stark befahrenen Lkw-Strecken eine Basis für energieeffizienten, kostengünstigen und emissionsfreien Lkw-Verkehr.