Bangkok Blue Line Extension

Erweiterung der Blue Line in Bangkok

Lieferung eines schlüsselfertigen Metrosystems mit 35 dreiteiligen Zügen 
Öffentlicher Nahverkehr

Nachhaltiger Transport in Bangkok

Bangkok boomt – seit Jahren steigen die Einwohnerzahlen und die privaten Kraftfahrzeuge werden immer mehr. Das Ergebnis: vermehrte Luftverschmutzung und ständiges Verkehrschaos. Um den Mobilitätsbedarf zu decken, möchte die Stadt den Anteil des öffentlichen Nahverkehrs von 40 % im Jahr 2016 bis 2021 auf 60 % steigern. Hierfür ist der systematische Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs erforderlich, der zu Beginn dieser Zeitspanne nur knapp über eine Million Passagiere beförderte. Zu diesem Zweck erstellte die thailändische Regierung 2016 einen Masterplan, um die Entwicklung des öffentlichen Nahverkehrs im Stadtgebiet zu beschleunigen.

Erweiterung der Blue Line 

Die Blue Line, Bangkoks erste U-Bahn, nahm 2004 den Betrieb auf und beförderte pro Tag etwa 320.000 Passagiere auf einer 20 Kilometer langen Strecke mit 18 Stationen. Siemens Mobility lieferte das schlüsselfertige Metrosystem in nur 28 Monaten, zwei Monate vor dem vertraglich vereinbarten Projektende. 2016 entschied die Regierung diese erfolgreiche Linie weiter zu stärken, um den Mobilitätsbedarf der Bevölkerung besser zu bewältigen. Mit der Erweiterung sollte die halbkreisförmige Linie zu einem Kreis vollendet und die Gesamtstreckenlänge der Blue Line verdoppelt werden – 28 Kilometer und 19 Stationen zusätzlich von Hua Lamphong nach Lak Song und von Bang Sue nach Tha Pra. Mit Fertigstellung der Erweiterung sollen laut Experten bis zu 500.000 Passagiere mit der Metro in Bangkok fahren.

Vollständig integriertes System, minimale Projektdauer

Mass Rapid Transit Authority of Thailand (MRTA), Bangkok Expressway and Metro Public Company Limited (BEM) und CH. Karnchang Public Company Limited erteilten einem Konsortium aus Siemens Mobility und ST Electronics (Thailand) Limited den Auftrag zur Lieferung eines integrierten Bahnsystems für die Erweiterung der Blue Line in Bangkok.

Der Projektzeitplan war äußerst knapp bemessen – zwischen Projektstart und der Testfahrt auf einem Abschnitt des Systems waren nur 26 Monate vorgesehen.

Urbane Mobilität: Ein Masterplan gegen ständige Verkehrsstaus

Das wichtige Wirtschaftszentrum Bangkok bereitet sich mit der Schaffung eines neuen öffentlichen Nahverkehrsnetzes auf die Zukunft vor. Siemens unterstützt die Anstrengungen dieser Megastadt auf vielfältige Art und Weise.

Referenzen

Weltweit im Einsatz

Das ganzheitliche Konzept für die Entwicklung einer Hochleistungsinfrastruktur: Mehr als 50 schlüsselfertige Komplettlösungen für Bahnsysteme hat Siemens Mobility rund um die Welt installiert.

Kontakt 

Wenden Sie sich an uns

Unsere Mobilitätsexperten helfen Ihnen gern und beantworten alle Ihre Fragen.

Kontakt