Wenn Züge <b>lernen, wie sie am besten fahren</b>

Vorhandene Infrastruktur optimal nutzen und gleichzeitig die Effizienz und Pünktlichkeit im Fern-, Güter- und Regionalverkehr steigern: ATO over ETCS macht es möglich.
Digitalisierter Zugbetrieb

Rundum verbesserter Bahnbetrieb

Die wachsende Nachfrage nach Schienenverkehrskapazitäten erfordert die möglichst effiziente Nutzung der vorhandenen Streckennetze. Automatischer Zugbetrieb (ATO, automatic train operation) auf Basis des Europäischen Zugsicherungssystems (ETCS) macht genau dies für Strecken im Mischbetrieb möglich. Das Zusammenspiel der ATO-Lösungen von Siemens Mobility mit TPS Online, der Software für operative Fahrplanerstellung und Ad-hoc-Disposition, erschließt weitere Potenziale zur Steigerung der Pünktlichkeit sowie zur nachhaltigen Kostensenkung.
Funktionsweise

Bereit für künftige Anforderungen

Die Erweiterung der Transportkapazitäten bestehender Strecken ist angesichts des steigenden Personen- und Güterverkehrsaufkommens auf der Schiene der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit des Bahnbetriebs. ATO leistet dazu einen wichtigen Beitrag, senkt gleichzeitig Energieverbrauch und die Betriebskosten und verbessert darüber hinaus die Pünktlichkeit und den Fahrgastkomfort. Zusammen mit TPS Online, der Siemens-Softwarelösung für Zugplanung und Kapazitätsmanagement, ebnet ATO den Weg für weitere Verbesserungen: Auf Ereignisse wie Störungen und Fahrplanabweichungen kann in kürzester Zeit reagiert werden. Somit wird der gesamte Bahnbetrieb optimiert.

ATO, ETCS und TPS Online im Zusammenspiel

ATO onboard steuert das Traktions- und Bremssystem des Zuges für einen energieoptimierten Betrieb. Es berechnet auf Grundlage des von ATO Trackside bereitgestellten individuellen Fahrtprofils kontinuierlich das optimale Geschwindigkeitsprofil. Zur Berechnung des Fahrtprofils verwendet ATO Trackside die aktuellen Infrastruktur-, Strecken- und Fahrplandaten des Verkehrsmanagementsystems. Gleichzeitig überwacht ETCS Onboard die Zugbewegungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Strecke, sodass Züge auch mit kürzeren Zugabständen sicher fahren können. Dadurch wird die Streckenkapazität optimal ausgenutzt. TPS Online ermöglicht darüber hinaus im Verkehrsmanagementsystem die Umleitung von Zügen in Echtzeit. So können kurzfristige Störungen im laufenden Betrieb bewältigt und Konflikte im gesamten Netz vermieden werden.

Streckenkapazitäten optimal genutzt

ATO steuert automatisch das Beschleunigen, Fahren, Ausrollen, Bremsen und Halten des Zuges. Es ist online mit dem streckenseitigen Verkehrsmanagement-System verbunden, das dem Zug kontinuierlich die neuesten Fahrplan- und Streckeninformationen übermittelt. Darüber hinaus ermöglicht TPS Online dem Verkehrsmanagementsystem, sofort auf unvorhergesehene Ereignisse auf der Strecke zu reagieren. Im Zusammenspiel der Systeme ergibt sich bei geringerem Energiebedarf ein optimierter Verkehrsfluss mit höherer Pünktlichkeit.

Kontakt

Lassen Sie uns über Ihre Chancen sprechen

ATO over ETCS plus TPS Online trägt zur optimalen Nutzung bestehender Streckennetze bei und erweitert dadurch kosteneffizient und zukunftssicher bestehende Transportkapazitäten. Gern erörtern unsere Experten gemeinsam mit Ihnen mit Ihnen im Detail, wie unsere ATO-Lösungen Ihr Unternehmen auf dem Weg zu nachhaltiger, zukunftssicherer Mobilität voranbringen können.