Maintenance Intelligence für Schienenfahrzeuge

Maintenance Intelligence von Siemens Mobility Rail Services

Wenn Züge wissen, wann sie nach Hause fahren müssen

Stellen Sie sich vor, die Instandhaltung würde auf Daten statt auf Kilometern basieren. Wir machen es möglich: durch eine ständige Überwachung der Zug- und streckenseitigen Betriebsdaten. Wir prognostizieren Fehler, bevor sie auftreten, und reduzieren damit den Aufwand für die Instandsetzung. Durch das Sammeln von immer mehr Daten können wir diese Vorhersagen noch weiter optimieren und eine zustandsbasierte, präventive Instandhaltung ermöglichen. Im Depot wenden wir Lean-Prinzipien für kürzeste Durchlaufzeiten und einen nachhaltigen Ressourceneinsatz an.

Bei Fragen zu unserem Angebot Maintenance Intelligence:

Kontaktieren Sie uns

Maintenance Intelligence für Schienenfahrzeuge

Verbesserte Fahrzeuginstandhaltung durch Digitalisierung

Maximieren Sie die Flottenverfügbarkeit und halten Sie die Lebenszykluskosten unter Kontrolle: Mit Maintenance Intelligence für Fahrzeuge können Instandhalter von Schienenfahrzeugen bessere und schnellere Entscheidungen bei der Planung und Ausführung der Instandhaltung treffen. Zum Beispiel durch digitale Workflows und papierloses Zusammenarbeiten von Betreiber und Instandhalter. Durch die Zustandsüberwachung aus der Ferne für volle Transparenz von der Flotte bis zur Komponentenebene und durch analytische Modelle, die vorzeitige Störungen mobilitätskritischer Komponenten frühzeitig vorhersagen.
Railigent X für die Instandhaltung

Instandhaltungsplanung und Entscheidungsfindung neu definiert – mit der Railigent X Application Suite

Die Railigent X Application Suite bietet leistungsstarke Analysefunktionen – und ein umfassendes Applikationsspektrum dank des Partner-Ökosystems, das die Integration von Fremdapplikationen ermöglicht.

Die App für 100% Flottenverfügbarkeit

Die Railigent X Application Suite eröffnet Bahninstandhaltern zahlreiche Möglichkeiten. Mit den richtigen Applikationen bietet sie einen vollständigen Überblick über alle Ereignisse in der Fahrzeugflotte und auf der Strecke. Fleet Monitoring 5 ist die zentrale App für Instandhalter, die den Zustand ihrer Fahrzeug-Assets fernüberwachen und effizient handeln wollen. Durch den einfachen Datenzugriff und eine effiziente Workflow-Unterstützung trägt Fleet Monitoring 5 dazu bei, die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit zu steigern sowie Serviceverzögerungen und Instandhaltungskosten zu reduzieren.

Digitaler Zwilling für Fahrzeuge

Optimale Instandhaltung per digitalem Zwilling für Schienenfahrzeuge

Die physische und digitale Welt für höhere Systemverfügbarkeit, Instandhaltungseffizienz und reduzierte Instandhaltungskosten miteinander kombinieren: Der digitale Zwilling eines Zugs oder eines anderen Schienenfahrzeugs führt die IoT-Daten der Assets mit Erkenntnissen aus der realen Welt zusammen. Das ermöglicht es uns, den Zustand der Assets präzise zu ermitteln, Unregelmäßigkeiten zu erkennen sowie Verhalten und Workflows zu simulieren. Siemens Mobility Rail Services setzt digitale Zwillinge für das gesamte Serviceportfolio ein.

Maintenance Intelligence per digitalem Zwilling für Fahrzeuge

Der digitale Zwilling ermöglicht uns eine durchgängige Sicht auf Fahrzeug- und streckenseitige Informationen aus verteilten Systemen. Datenanalyse, Vorhersage-Modelle und die Erkennung von Unregelmäßigkeiten gewähren einen Einblick in das Systemverhalten und den Zustand der Assets. Der Zeitraum bis zur nächsten Wartung und die Restnutzungsdauer können ebenso vorhergesagt werden wie zukünftige Ereignisse. Aber der digitale Zwilling kann mehr als festzustellen, wo Handlungsbedarf besteht: Er ermöglicht auch die Simulation von Aufgaben zur Instandhaltung. Das verbessert die Planung und Ausführung und stellt sicher, dass die richtigen Teile und Werkzeuge rechtzeitig verfügbar sind. Mit BIM (Building Information Modeling) simulieren, evaluieren und verbessern wir zudem Depot-Layouts, um hocheffiziente Instandhaltungs-Workflows zu gewährleisten.

Referenzen

Maintenance Intelligence mit ausgezeichneten Referenzen

Wie das folgende Beispiel aus dem Bereich Schienenfahrzeuge zeigt, transformiert die Digitalisierung zunehmend den Verkehrssektors durch digitale Zwillinge, Echtzeitüberwachung und vorausschauende Instandhaltung.
Die Möglichkeit, Fehler auszuschalten, noch bevor sie auftreten.
Georg Seifert, Leiter der Abteilung Regionaler Schienenverkehr, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Deutschland

Kontakt

Lassen Sie uns über die Vorteile von Maintenance Intelligence für Ihre Fahrzeuge reden

Wenden Sie sich bitte einfach per E-Mail an unsere Experten, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie mit Maintenance Intelligence ungeplante Depotaufenthalte Ihrer Schienenfahrzeuge um bis zu 30% senken, die Instandhaltungskosten um bis zu 20% reduzieren und die Verfügbarkeit Ihrer Flotte auf bis zu 100% erhöhen können. Sie helfen Ihnen gerne weiter.

Sie wollen mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns