<b>100% Verfügbarkeit:</b><br>Wenn Wartung Teil des Fahrplans ist

Effizientere Wartung, Vermeiden ungeplanter Ausfallzeiten, weniger unnötige Transfers zum Depot und kein überflüssiger Komponententausch – das digitale Depot macht es möglich.
Digitalisierter Depotbetrieb

Instandhaltung neu definiert

Keine unnötigen Aufenthalte im Betriebshof mehr. Die Züge werden im Fahrbetrieb ständig überwacht und liefern so die notwendigen Daten für die Planung der für eine zustandsorientierte und vorausschauende Instandhaltung erforderlichen Maßnahmen. In unseren Rail Service Centern werden sowohl die Wartungsplanung als auch die Wartung selbst nach Lean-Prinzipien optimiert. Dies sorgt für schnelle und ressourcenschonende Wartungsprozesse. Ersatzteile werden entweder per Schnelllieferung oder per 3D-Druck beschafft. Dieser integrierte Ansatz senkt die Wartungskosten um 20-50 % und gewährleistet eine Systemverfügbarkeit von bis zu 100 %.
Funktionsweise

Die Macht der Daten nutzen

Das Digitale Depot zahlt sich aus: Wartungs- und Instandhaltungskosten werden nachhaltig gesenkt. Betreiber können den Einsatz ihrer Fahrzeugflotte dank zuverlässiger Zustandsdaten optimal planen. Die Auslastung der einzelnen Züge wird spürbar erhöht, und die Verfügbarkeit des Gesamtsystems erreicht ihr Optimum. Die erfassten Strecken- und Fahrzeugdaten werden mit Railigent® analysiert und zur optimalen Wartungsplanung an das digitale Depot weitergeleitet. Dies ermöglicht die optimale Koordinierung von Materialbeschaffung, Ressourcen und Arbeitsabläufen im Depot bereits dann, wenn der Zug noch für mehrere Wochen im Einsatz ist. Dadurch sinkt der Zeitbedarf für die Wartung auf ein Minimum, die Kosten werden nachhaltig verringert und die Verfügbarkeit kann bis zu 100 Prozent erreichen.

Schlanke, intelligente, abgestimmte Wartungsprozesse

Im digitalen Depot und darüber hinaus greifen zahlreiche durch Railigent verbundener Prozesse nahtlos ineinander. Das datenbasierte Arbeitsprinzip gewährleistet schnelle, ressourceneffiziente, rundum optimierte Prozesse und trägt so zu höchstmöglicher Systemverfügbarkeit bei.
Datenübertragung und ‑analyse

Alle Daten werden in Echtzeit in die Cloud übertragen. Dort werden sie von der Cloud Applikation Suite Railigent analysiert – mithilfe von Algorithmen, die das gesamte Fachwissen von Siemens Mobility vereinen.

Kontinuierliche Datensammlung

Zahlreiche in Echtzeit vorliegende Betriebs-, Diagnose- und Sensor­daten werden während des Zug­be­triebs kontinuierlich gesammelt. Jeder Zug erzeugt mehr als eine Milliarde Datenpunkte pro Jahr.

Abschätzung der Restlebensdauer

Präzise Analysen liefern genaue Informationen über den Gesund­heits­zustand der Zug­kom­po­nenten. Dies ermöglicht eine zustands­orientierte, voraus­schauende Wartung und die ent­sprechende Planung der Auf­ent­halte im Betriebshof.

Daten für den Betriebshof

Alle wichtigen Daten werden an den Betriebshof übermittelt. Die notwendigen Wartungsarbeiten können im digitalen Depot geplant werden, während der Zug noch in Betrieb ist.

Vorausplanung

Personaleinsatz, Ressourcen und Arbeitsabläufe werden im Voraus koordiniert und auf der Grundlage weiterer eingehender Daten kontinuierlich aktualisiert. Dies gewährleistet zielgerichtete Wartungsprozesse, für die bei Ankunft des Zuges im Betriebshof alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung stehen.

Ersatzteilbeschaffung

Leistungsfähige Logistik, der Einsatz additiver Fertigungs­verfahren und die zeit­nahe Wieder­be­vorratung von vor Ort vor­gehaltenen Standard­teilen sichern die zu­verlässige Verfüg­barkeit bei allen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten.

Automatische Inspektion während der Einfahrt

Eine automatische Fahrzeug­inspektion er­fasst bei der Einfahrt des Zugs in den Betriebs­hof zusätzliche Informationen über den Ver­schleiß an Fahr­werks­komponenten und gibt diese an die Wartungsteams weiter.

Ausführung der Wartungsarbeiten

Die parallel am Zug arbeitenden Wartungs­teams verfügen bei der Ein­fahrt des Zuges in das Depot über alle digitalen Informationen über den Zustand und die not­wendigen Arbeiten. Sämtliche Arbeiten werden bei Ausführung digital und normgerecht dokumentiert.

Endabnahme

Eine Endabnahme des Zugs vor Verlassen des Betriebshofs ge­währleistet die sichere und zu­verlässige Wiederaufnahme des Betriebs.

Kontakt

Lassen Sie uns über Ihre Chancen sprechen

Mit einer Verfügbarkeit von bis zu 100 % bei um bis zu 50 % verringerten Wartungs- und Instandhaltungskosten weist das digitale Depot den Weg zu zukunftsfähiger Mobilität. Gern erörtern unsere Experten gemeinsam mit Ihnen, wie es auch Ihr Unternehmen voranbringen kann.