Der Mireo Plus H – umweltfreundlich fahren ohne Emissionen

Leise und sauber wie ein Elektrotriebzug: Der Mireo Plus H verbindet zuverlässige, nachhaltige Traktion mit hohem Fahrkomfort und optimaler Wirtschaftlichkeit über den Lebenszyklus. Was ihn aber besonders qualifiziert: er wurde speziell für den Betrieb mit einer Brennstoffzelle. Und das merkt man an seinem Vorsprung auf vielen Feldern.

Dekarbonisieren Sie Ihren kompletten Regionalverkehr – auch ohne Oberleitung

Der Mireo Plus H bringt alles mit, was Sie für die Unabhängigkeit von einer Oberleitung brauchen: Einen optimal dimensionierten und sicheren Wasserstofftank, eine effiziente Brennstoffzelle für die saubere Stromerzeugung und leistungsstarke Antriebe für sehr hohe Beschleunigungswerte. Der Mireo Plus H kann wie jeder konventionelle Zug eingesetzt werden und kommt dabei ohne lokale Emissionen aus. Selbst die Betankung mit Wasserstoff dauert genauso lang wie die eines vergleichbaren Diesel-Triebzugs. Wenn Sie für die Betankung grünen Wasserstoff nutzen, der aus regenerativen Quellen erzeugte wurde, fahren Sie sogar komplett ohne CO2-Emissionen.

Der Mireo Plus H verfügt über eine enorme Beschleunigung von 1,1 m/s². Damit haben Betreiber einen deutlichen Vorteil, wenn der Deutschlandtakt eingeführt wird, durch welchen die Frequentierung der Strecken erheblich steigen soll.
Jochen Steinbauer, Leiter für die Entwicklung von Wasserstofftriebzügen bei Siemens Mobility

Reichweite? Kein Thema.

Wasserstoff ist ein ausgezeichneter Energieträger mit hoher Energiedichte. Das heißt: Pro Volumeneinheit lässt sich in Wasserstoff (eine entsprechende Komprimierung vorausgesetzt) sehr viel Energie speichern und in der Brennstoffzelle als Strom zurückgewinnen. Innerhalb der hybriden Antriebssysteme für Commuter- und Regionalzüge von Siemens ist der Mireo Plus H deshalb eher für die Langstrecke ausgelegt. Während der Mireo Plus B je nach Konfiguration die erste Wahl für Strecken von bis zu 120 km ist, erreicht der Mireo Plus H als Zweiteiler Reichweiten von bis zu 600 km, beim dreiteiligen Zug sind es zwischen 800 und 1.000 km, je nach Streckenprofil und Fahrweise.

Nachhaltige Mobilität – eines unserer Zukunftsthemen

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Einführung klimaneutraler öffentlicher Verkehrsmittel, im urbanen Umfeld und zwischen Städten. Von energieneutralen, durch erneuerbare Energiequellen angetriebenen Schienenfahrzeugen bis hin zu cloudbasierten Signalanlagen, die die Kapazität der bestehenden Infrastruktur deutlich erhöhen. Und wir helfen unseren Kunden dabei, den Wert ihrer Fahrzeuge und Anlagen über den gesamten Lebenszyklus zu steigern und diesen zu verlängern, um auch so den ökologischen Fußabdruck ihrer Betriebe zu verbessern.