Mehr Ökologie, mehr Ökonomie

Mit einem überarbeiteten Konzept setzt Siemens neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Der Vectron Dual Mode kann sowohl mit Dieselkraftstoff als auch elektrisch fahren (unter einer 15-kV-Oberleitung). Dabei erschließt er unter anderem erhebliche Einsparpotenziale bei den Lebenszykluskosten, von den positiven Auswirkungen auf die Umwelt ganz zu schweigen.

Wirtschaftlicher mit Strom

Dieseltraktion ist heute in vielen Bereichen des Schienenverkehrs noch unverzichtbar. Fakt ist aber auch, dass eine klassische Diesellok über den Nutzungszeitraum um den Faktor drei teurer ist als eine E-Lok. Und dass Dieselloks auf vielen Fahrten einen Großteil der Strecke unter Oberleitung fahren, diese aber nicht nutzen können. Genau für dieses Spannungsfeld hat Siemens den Vectron Dual Mode entwickelt – er basiert auf Vectron DE. Erweitert um einen Stromabnehmer und den entsprechenden Transformator bietet der Vectron Dual Mode 2.000 kW Traktionsleistung – nur eben wesentlich umweltfreundlicher und nachhaltiger. Und wo keine Oberleitung zur Verfügung steht, kann er trotzdem fahren.

Dieselloks fahren in Deutschland zu 80 % unter Oberleitung, können diese aber nicht nutzen!
Jochen Emde, Entwicklungsingenieur Vectron Dual Mode

Sauberer mit Strom

Der Vectron Dual Mode ist ein ökologischer Lichtblick für unsere Ballungsräume, denn er erlaubt es, mit Diesel in der Region zu starten und innerhalb weniger Sekunden auf Elektrobetrieb umzuschalten, wenn ökologisch sensible Zonen befahren oder durchquert werden sollen. Mit Ökostrom kann dies sogar völlig CO₂-frei gefahren werden. Bei einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 150.000 km und 4.000 Betriebsstunden pro Güterlokomotive wird so der CO₂-Ausstoß um 950 t, Stickoxid um 6 t und Feinstaub um 37 kg reduziert. Zugleich wird die Umweltbilanz der Flotte signifikant verbessert.

Vectron Dual Mode

Fakten, die für sich sprechen

0 %

der Strecken einer Diesellok in Deutschland verfügen über eine Oberleitung

0 t

weniger CO₂-Ausstoß bei Betrieb mit Ökostrom*

0 t

weniger Stickoxid bei Elektrobetrieb mit Ökostrom*

*Bei einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 150.000 km und 4.000 Betriebsstunden pro Güterlokomotive.