Shared Autonomous Mobility

Autonome Shuttles ergänzen den öffentlichen Nahverkehr optimal – nicht nur für die erste und letzte Meile.

Um Fahrgäste vom letzten ÖPNV-Knotenpunkt zuverlässig zu ihrem Ziel zu bringen, sind selbstfahrende Shuttles eine komfortable und – dank intelligenter Infrastruktur – auch sichere Lösung.

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns

Autonome Shuttles

Intelligente Option für mehr Lebensqualität und Mobilität

Wir alle wollen lebenswerte Städte und eine saubere Umwelt – aber wir wollen auch mobil bleiben. Wie lassen sich diese beiden Ziele vereinbaren? Eine Antwort sind Flotten von autonom fahrenden Shuttles, die gemeinsam genutzt und elektrisch betrieben werden.

So bewältigen Sie die „erste und letzte Meile": mit Sharing-Angeboten und durchgehender Konnektivität.

Unsere Lösung Sitraffic mooV für autonome Shuttles arbeitet vollkommen fahrerlos und kombiniert die autonome Fahrfunktion des Fahrzeugs mit straßenseitigen Infrastrukturinformationen. Hindernisse werden über die Infrastrukturanbindung erkannt, auch wenn sie sich auf noch nicht einsehbaren Straßenabschnitten befinden, und entweder umfahren oder das Fahrzeug wird rechtzeitig abgebremst. Die Funktion und Sicherheit unserer Lösung testen und validieren wir bereits während der Entwicklung mit einem digitalen Zwilling – für maximale Sicherheit und Komfort für Fahrgäste und Betreiber.

Effiziente und saubere Mobilität

  • Nachhaltigere Mobilität durch geteilte, vernetzte und elektrische Nahverkehrsdienste.
  • Steigerung der Fahrzeugauslastung durch bedarfsgerechten Einsatz.
  • Senkung der CO2 und Feinstaubbelastung durch neue Mobilitätssysteme.

Verbessertes Transportsystem

  • Verbesserte Funktionssicherheit (bis zu SIL 3).
  • Potenziell bis zu 50 km/h ohne Sicherheitsfahrer.
  • Integration von autonomen Fahrzeugen in bestehende ÖPNV-Angebote.
  • Höhere Verfügbarkeit, Ressourcenauslastung und Transporteffizienz.

Sicherheit und Zulassung

  • Mehr Sicherheit und Effizienz durch Redundanz und verbesserte Wahrnehmung der Umgebung.
  • Fahrzeug- und herstellerunabhängiges System.
  • Schnelle und ressourcensparende Verifizierung und Validierung während der Entwicklung mittels digitalen Zwillings.
  • Schnellere Zulassung des autonomen Gesamtsystems durch „2oo2“-Logik.

Cloudbasiertes Mobilitätsmanagement

  • Software as a Service: flexible und skalierbare Implementierung.
  • Offene Protokolle für problemlose Integration.
  • Standardisierte Schnittstellen und Kompatibilität mit Drittsystemen.
Die Informationen finden Sie gesammelt in unserem Informationsflyer.

Flyer downloaden

Unser Ziel ist es autonome Shuttle sicher und effizient in den öffentlichen Nahverkehr zu integrieren. Diese Shuttle halten nicht mehr an üblichen Haltestellen, sondern orientieren sich am Bedarf der Passagiere.
Kunal Chandra, Leiter des Bereichs Shared Autonomous Mobility, Siemens Mobility
Autonomes Bus Shuttle Hamburg

Presse-Feature zum HEAT Projekt

Das HEAT Shuttle fährt jetzt bereits im Testbetrieb mit Fahrgästen - in der HafenCity in Hamburg.
Sie möchten mehr Informationen zum HEAT Projekt? Besuchen Sie unser Presse-Feature. 

Referenzen

Autonome Shuttle auf dem Weg in den Mobilitätsalltag

In mehreren Testfeldern zeigen autonome Shuttle, welche Möglichkeiten sie für eine effiziente, sichere und umweltfreundliche Mobilität im urbanen Umfeld bieten.

Kontakt

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Shared Autonomous Mobility

Wenn Sie wissen möchten, wie autonome Shuttle das Gesicht der urbanen Mobilität verändern können, sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen, welchen Beitrag sie damit zu lebenswerteren Städten und einer sicheren und effizienten individuellen Mobilität leisten können.

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns.